Zeitgemäße Bildung

Bildschirmfoto 2017-04-12 um 23.43.21Ich erinnere mich an eine breite, lange und erfolglose vor ca. zwei Jahren geführte Debatte bei Twitter, welcher Begriff die neuen Herausforderungen von Schulen und Hochschulen, die durch den digitalen Wandel entstanden, am besten beschreiben könnte und im allgemeinen Konsens genutzt werden sollte. Bis heute handhabte ich das wie Jöran hier; dabei mochte ich den Hashtag #DigitaleBildung nicht einmal. Weil Begriffe Bilder zeichnen und Gedanken prägen, verabschiede ich mich heute vom Hashtag #DigitaleBildung und benutze zukünftig den Hashtag #zeitgemäßeBildung. Wer weiß, wie viel der alte Hashtag dazu beigetragen hat, dass die Debatte über Technik und digitale Tools dominiert(e) und nicht zeitgemäße Lehr- und Lernformen im Fokus standen bzw. stehen?

1 Comment

  1. Ein wirklich treffender Ansatz, den ich ebenfalls befolgen werde. Zu häufig fehlt mir der Aspekt des Mehrwertes digitaler Medien gegenüber den nicht digitalen. Schlechter Unterricht wird durch digitale Medien nicht automatisch besser, aber guter Unterricht kann durch einen gezielten Einsatz dieser verbessert werden! Es ist ja gerade die didaktische und methodische Passung der (digitalen) Medien, welche im Fokus stehen sollte und weniger die Technik.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s